Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

quickmic

*
  • 1160
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
Gletcher P08 Blowback
« am: November 18, 2013, 09:52:14 Nachmittag »
[align=center][font='Impact']Testbericht zur P08 von Gletcher[/font]











[align=left][align=left]Zur Zeit beglücken uns ja zwei Hersteller mit einem Co2 Nachbau einer P08
04 Parabellum Pistole, einer der bekanntesten und beliebtesten Sammlerwaffen überhaupt. Umarex mit ihrer sehr preisgünstigen Legends 08 und eben Gletcher.
[/align][align=left]Der Grund warum ich hier die Gletcher vorstelle ist einfach: ein funktionsfähiger Kniegelenksverschluss!

[/align][align=left]Ich bin eigentlich eher von moderneren Waffen angetan, aber ein Freund lag mir immer wieder in den Ohren: Eine P08 muss her! Auf der IWA konnten wir dann schon beide bestaunen, die Umarex und die Gletcher mit einem eindeutigen Urteil. Die Gletcher wird es!



Ich habe hier noch eine Version ohne F, aber die F Version ist absolut baugleich und auch bereits erhältlich!

[/align][align=center] [align=left]Zum
Lieferumfang: Der hält sich in Grenzen, ein bunt bedruckter Karton, eine Anleitung, ein Inbusschlüssel und die Waffe mit Magazin natürlich!


[/align][align=left]Ich möchte auch noch anmerken dass der Soldat mit der M4 der abgebildet ist eigentlich ein Faupas ist!(Bild ganz unten) Gut hingegen ist, dass eine Explosionszeichnung im Karton angebracht ist.



[/align][/align] [/align][align=left]Verarbeitung: [/align][align=left]Die
ist sehr gut gelungen, keine Grate und saubere Passungen. Die Waffe ist komplett aus Metall, nur die Griffschalen sind aus Kunststoff.
[/align][align=left]Vom
Gewicht her ist die P08 ein ordentliches Bröckchen, da kommt erst gar kein Spielzeugflair auf. Alles auf der Waffe sitzt schön spielfrei und wirkt hochwertig, gefällt mir alles sehr gut !
[/align][align=left]Die
Lackierung ist gleichmäßig und fehlerfrei aufgetragen, aber man sollte sie sorgsam behandeln, außer man bevorzugt so wie mein Freund einen gepflegten Used-Look .
[/align][align=left]Die
Markings sind nicht sehr dezent in einem grellen Weiß aufgetragen - die sind leider wieder recht haltbar, sodass man beim Entfernen den Lack beschädigt.
[/align][align=left]Hier nochmal Bilder vom Urzustand der Waffe, die ich mir beim Importeur "Soldier of Fortune Gmbh" geliehen habe:

[/align][align=left]Bedienung:[/align][align=left]Alle beweglichen Teile laufen sauber und sind wie beim Original zu benutzen. Die CO2 Kapsel befindet sich unsichtbar im Griffstück. Auch die Spannschraube wurde gut versteckt, allerdings macht das leider den Einsatz eines Werkzeuges notwendig.[/align][align=left]Zieht man das Kniegelenk bewegt sich der ganze Verschluss samt Lauf ein Stückchen zurück.[/align][align=left]Der Magazinknopf ist ausreichend versenkt und kann eigentlich nicht versehentlich betätigt werden. Wenn man ihn drückt gleitet das Magazin
mühelos heraus. Der Zerlegehebel ist zwar beweglich, die Waffe lässt sich allerdings nicht Zerlegen!




[/align][align=left]Eine Kapsel reicht für ca. 60 Schuss. Die Durchschlagskraft der BBs ist im unteren Bereich anzusiedeln, reicht aber für Aludosen. Bei Weißblechdosen wird es schon eng.

[/align][align=left]Das Stangenmagazin fasst 21 Schuss. Sehr gut ist die Arretierung für den Zubringer, so lässt sich die Waffe stressfrei laden und schont die Fingernägel. Es ist ebenfalls komplett aus Metall und nicht zerlegbar.

[/align][align=left]Die
Sicherung hat den typischen P08 Schriftzug (sehr schön) und ist schön leichtgängig und rastet sauber ein. Sie sperrt nur den Abzug.
[/align]

[align=left]Das Schießen: [/align][align=left]Kurz gesagt das macht viel Spaß mit der P08. Man legt einfach das Magazin ein.Ist
die Waffe gespannt ist ein Zurückziehen des Kniegelenkes nicht mehr notwendig (wird aber aus Fun-Gründen dringend empfohlen). Und schon gehts los!
[/align]

[align=left]Die Visierung ist wie beim Original extrem fein, ich hatte trotz meiner
Sehschwäche aber keine Probleme. Irgendwie liegt mir das Teil.
[/align]









[align=left]Der
Abzugsweg ist relativ kurz. Es folgt ein Druckpunkt den man mit etwas mehr Kraft überwinden muss bevor der Schuss unvermittelt bricht.Oder anders gesagt, der Abzug ist zwar mit etwas Kraft zu betätigen aber absolut brauchbar!Das
Zeigen auch die Testscheiben, zuerst konnte ich es gar nicht glauben:
Das Teil spielt sämtliche BB Waffen von mir an die Wand, selbst die Racegun tut sich schwer!

Aber seht selbst:


[/align][align=left]Alternativen:

Bei der P08 gibt es nur einen direkten Konkurrenten, die Legends P08 von Umarex. Die spielt allerdings in einer anderen Liga, da sie einfacher aufgebaut ist und auch nur die Hälfte der Gletcher kostet.


[/align][/align][align=left]Fazit:



Von dieser Waffe bin ich absolut überrascht! Trotz des ausgefallenen Vorbildes und dem aufwändigen Kniegelenkverschluss (auch wenn er es nur nachahmt) ist die Waffe absolut präzise für eine Stahlkugel-Waffe.
[/align][align=left]Obendrein passen auch noch die Verarbeitung und die Bedienung der Gletcher.[/align][align=left]Die einzigen Minuspunkte die ich finden konnte sind leicht zu verschmerzen:
aufdringliche Herstellermarkings, die sichtbare Abzugsfeder und der Abzug könnte minimal leichtgängiger sein.
All das tut dem Schießspaß aber keinen Abbruch! Also wer schon immer einen brauchbaren P08 Nachbau haben wollte kann beruhigt zugreifen. Und alle anderen sollten sich das gute Stück auch mal ansehen.[/align]
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"