Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

jollyhoker

*
Gewicht eurer Field Target Plempen.
« am: Juni 14, 2014, 07:32:56 Nachmittag »
Hallo,
ich würde gerne das Gewicht eurer Field Target Ausrüstung erfahren.

Mein Gewehr wiegt mit allem Zipp und Zapp 6,2 Kilo.
System: FX Cutlas
Schaft: Aeron Field Target Stock mit Custom Griff und Schaftbacke, Selfmade Hamster (Vorderschafterhöhung)
ZF: Benke-Sport Optic 10-40x50
Sonstiges: Diverse Kinkerlitzen wie Ausgleichgewichte, Seitenradzeiger, Verstellhebel, Scope Enhancer und Wasserwage.

Ich bin gespannt in welcher Region das durchschnitts Gewicht liegt.

Gruß
Daniel
« Letzte Änderung: Juni 14, 2014, 08:36:29 Nachmittag by jollyhoker »

sternburch

*
  • 4163
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: Juni 14, 2014, 07:54:22 Nachmittag »
Also ich habe kein direktes FT-Gewehr, dennoch lege ich damit meine Ratte und mein Eichhörnchen um. Also eine Garten-FT-Waffe.
Weihrauch HW100 mit SD, mit Bipod und NSGKAK 4-12x42 = 4,93kg (zusammengerechnet)

Jolly, hat Du mal ein Bild von Deiner Waffe - die sieht doch bestimmt klasse aus.
Gruß Micha

jollyhoker

*
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: Juni 14, 2014, 08:35:23 Nachmittag »
Auf dir schnelle hab ich noch eins, jedoch noch mit alter Schichtholzschaftbacke.

sternburch

*
  • 4163
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: Juni 14, 2014, 08:39:11 Nachmittag »
Na da hast Du aber schon einiges an Arbeit investiert. :thumbup:
Mir gefällt das moderne Design.

Sofern es eine 7,5J Waffe ist, bist Du mit dem Trefferbildern zufrieden? Es ist ja hier und da auch mal negatives davon zu lesen, warum auch immer.
Gruß Micha

jollyhoker

*
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: Juni 14, 2014, 09:19:24 Nachmittag »
Viel Arbeit war das alles nicht; Arbeit ist etwas nur wenn man lieber etwas anderes machen würde.
Mit der Präzision des FX Cutlas bin ich zufrieden.  Ich persönlich kann mit Streukreisen nicht wirklich viel anfangen. Wenn ich die mit ChairGun erzeugte Klicktabelle überprüfe mach mittlerweile nur noch auf 10,15,20 und 25 eine entsprechende Hitzone; wenn ich dann Indoor aus der Standart FT Position herraus je 7 von 8 Schuß ins Ziel bekomme reicht mir das.

Gruß
Daniel

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: Juni 14, 2014, 09:45:03 Nachmittag »
Meines wiegt knappp 5,8 kg.

Manchmal denke ich das weniger mehr wäre. :S
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

jollyhoker

*
(Kein Betreff)
« Antwort #6 am: Juni 14, 2014, 10:08:02 Nachmittag »
Ja, ich überlege auch noch wo ich abspekken könnte. Eventuell ne kürzere Kartusche, aber die paar Gramm machen den Kuchen auch nicht rund.
Ich liebäugle mit dem neuen Hawke Airmax 30 SF 8-32x50 (605g). Das würde dann ca. 90g ausmachen, mit Ausgleich-Gewichten mehr als das doppelte. Hmm muss mal das Kartuschenrohr wiegen und ausrechnen wie leicht eine kürzere wäre.
Eigendlich finde ich das Gewicht OK, wo liegen die vorteile einer Leichten Waffe im FT?

Butt

*
  • 4120
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: Juni 14, 2014, 10:32:15 Nachmittag »
Ja, ich überlege auch noch wo ich abspekken könnte. Eventuell ne kürzere Kartusche, aber die paar Gramm machen den Kuchen auch nicht rund.
Ich liebäugle mit dem neuen Hawke Airmax 30 SF 8-32x50 (605g). Das würde dann ca. 90g ausmachen, mit Ausgleich-Gewichten mehr als das doppelte. Hmm muss mal das Kartuschenrohr wiegen und ausrechnen wie leicht eine kürzere wäre.
Eigendlich finde ich das Gewicht OK, wo liegen die vorteile einer Leichten Waffe im FT?
Ich würd mal sagen das du sie schneller im Anschlag hast und ruhiger halten kannst.

Ist alles eine Frage der Übung ;)
[size=18][size=12]Suche Kornschutz für altes HW35[/size][size=12] und Illex Wobbler[/size][/color] :angeln2:


[size=12]Gruß Maik[/size]


[/b][/size][/color][size=18]Das Recht auf Waffen[/size] *trapper1*

jollyhoker

*
(Kein Betreff)
« Antwort #8 am: Juni 14, 2014, 10:51:27 Nachmittag »
... wo liegen die vorteile einer Leichten Waffe im FT?
Ich würd mal sagen das du sie schneller im Anschlag hast und ruhiger halten kannst.

Ist alles eine Frage der Übung ;)

Naja das ist son Zweischneidiges Schwert. Durch die ganzen Änderungen die ich vorgenommen habe und die Waffe so schwehr geworden ist, bekomme ich sie aber auch wesendlich schneller und wiederholgenauer in den Anschlag. Das vorher mit dem Original Kunststoff Schaft nicht möglich war. Hmm wie mans macht isses ...

sternburch

*
  • 4163
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #9 am: Juni 15, 2014, 12:45:29 Vormittag »
Ich mache mal morgen ein Foto von meiner Knifte, macht ihr das mal bitte auch.
Da kann man dann mal sehen wie jeder sein "Arbeitswerkzeug" zusammengeschraubt hat und wo das evtl. überflüssige Gewicht eigentlich herkommt.
Gerade die einfach umsetzbaren  FT-Umauten/Tuning sind für mich interessant.

Danke für das interessante Threma Jolly! :thumbup:
Gruß Micha

Gast1234

*
  • 180
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #10 am: Juni 18, 2014, 10:22:22 Nachmittag »
Ich liebäugle mit dem neuen Hawke Airmax 30 SF 8-32x50 (605g). Das würde dann ca. 90g ausmachen, mit Ausgleich-Gewichten mehr als das doppelte. Hmm muss mal das Kartuschenrohr wiegen und ausrechnen wie leicht eine kürzere wäre.
Eigendlich finde ich das Gewicht OK, wo liegen die vorteile einer Leichten Waffe im FT?

Ich habe mir das Airmax gekauft und bin begeistert. Für das Geld bekommt man ein sehr lichtstarkes und gleichzeitig relativ leichtes Glas.
Das beste daran, ist die sehr gute und wiederholgenau Parallaxe Einstellbarkeit. Die ist so knackig, das man sogar bis 50m noch gut messen kann.

Eine leichte Waffe bringt m.E. beim FT keine Vorteile. Aber ein schweres und hoch montiertes ZF kann die Knarre kippelig werden lassen.
Je leichter das Gewehr um so stärker wird dieser Effekt.

Gruß
[align=center][size=12]
[/size][/align]

jollyhoker

*
(Kein Betreff)
« Antwort #11 am: Juni 18, 2014, 10:35:44 Nachmittag »
... Eine leichte Waffe bringt m.E. beim FT keine Vorteile. Aber ein schweres und hoch montiertes ZF kann die Knarre kippelig werden lassen.
Je leichter das Gewehr um so stärker wird dieser Effekt.

Gruß
Gut zu wissen, mein LG ist schwer und das ZF minimal über dem Lauf. ;-)

sternburch

*
  • 4163
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #12 am: Juni 19, 2014, 12:35:24 Vormittag »
Ein hoher Schwerpunkt ist natürlich Murks, ganz klar.
In der sitzenden FT- Position ist das Gewicht der ganzen Knifte noch relativ egal, aber mit 6kg im stehenden Anschlag komme ich nicht klar. Bin aber auch ein kein guter "stehend Schütze". Da hab ich mit einer FWB300 mit Dioptervisierung schon meine Schwierigkeiten.
Ja ja, mehr Zeit für´s üben bräuchte man ;)
Gruß Micha