Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

räbchen

*
  • 26
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #1 am: August 24, 2018, 05:02:30 Nachmittag »
moin. mal eine frage....
würde einer von euch freiwillig so eine plastikwaffe in die hand nehmen und abfeuern mit einem gefühl technischer sicherheit?
nie im leben, wenn man sich die gasdrücke mancher muntion anschaut..... :P
gruß räbchen

baikal-513

*
  • 1055
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #2 am: September 01, 2018, 10:26:10 Nachmittag »
Bei 4-6 mm Randzündern mag das vielleicht länger funktionieren aber schon bei .22lfB habe ich so meine Zweifel.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

454/B36

*
  • 1394
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www power-by-lehnert.de
(Kein Betreff)
« Antwort #3 am: September 04, 2018, 09:04:52 Nachmittag »
Also ich hätte/habe Angst , so was abzufeuern :thumbdown: ,aber eins steht fest die 3D-Drucker werden auch immer besser und in kürze können die auch gutes Material drucken/fertigen . Irgendwann muss man(n) für den Erwerb eines 3D - Druckers ,ein Bedürfnis haben X( , sonst gibt es keinen

NC9210

*
  • *****
  • 732
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #4 am: September 04, 2018, 09:10:10 Nachmittag »
Mit guten Kunststoffen und mechanischer Bearbeitung
(Drehen/Fräsen) geht das genau so gut wenn nicht besser.
Die Leistung bleibt halt begrenzt, spielt für ein Attentat
aber auch keine Rolle.
Eine .22lr hält das locker aus; die reicht für einen Mord.
Lässt sich sogar extra leicht dämpfen.
Da wird mal wieder eine Sau durchs Dorf getrieben.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Spricand1941

*
  • 4
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #5 am: September 06, 2018, 02:50:19 Vormittag »
wenn man sich die gasdrücke mancher muntion anschaut..... :P
gruß räbchen

Hrkljus

*
  • 4
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #6 am: Februar 13, 2019, 10:13:54 Vormittag »
So ein 3D Drucker ist doch eine feine Sache ... aber eine Waffe aus 3D Druckern, ich weiß nicht!
Da bleibe ich dann doch noch bei den richtigen :Rock:
Apropos Drucker ... meiner spinnt in letzter Zeit total!
Kann einfach den Grund nicht herausfinden und das nervt mich total. Muss aus diesem Grund alles online drucken lassen.
Zum Glück habe ich die [Werbung entfernt] gefunden die alles andere als teuer ist. Habe da neulich auch Einladungen drucken lassen [Werbung entfernt] die super geworden sind, besser als erwartet!
Wie es scheint, muss ich mich um einen neuen Drucker kümmern!

LG

Alfred

*
  • 62
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #7 am: April 08, 2019, 02:02:17 Nachmittag »
Was es nicht alles gibt...

Nickk

*
  • 2
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #8 am: April 09, 2019, 02:58:24 Vormittag »
Ja genau, YT
moin. mal eine frage....
würde einer von euch freiwillig so eine plastikwaffe in die hand nehmen und abfeuern mit einem gefühl technischer sicherheit?
nie im leben, wenn man sich die gasdrücke mancher muntion anschaut..... :P
gruß räbchen
zeigt sowas gern.
Ich würde es nicht abfeuern.
Besser als YT ist Zeitpuls in meinen Augen.
Noch nicht so groß aber was nicht kann ja noch kommen.
« Letzte Änderung: April 20, 2019, 03:22:50 Nachmittag by Nickk »
 

Rechtliches