Gast

Willkommen

Dies ist das neue Layout von Outdoor and Guns.

Bei der erstmaligen Anmeldung bei der Umstellung kann es vorkommen, dass ein Fehler "falsches Passwort" angezeigt wird, obwohl das Passwort korrekt eingegeben wurde. Einfach erneut probieren.

Sollte immer noch keine Anmeldung möglich sein, dann bitte die Passwort vergessen Funktion nutzen und das Passwort zurücksetzen, ggf. den Administrator benachrichtigen.

ACHTUNG: Beiträge von neuen Mitglieder müssen von den Moderatoren frei gegeben werden.

Viele Spass beim Lesen und Schreiben!

454/B36

*
  • 1394
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www power-by-lehnert.de
(Kein Betreff)
« Antwort #45 am: April 02, 2019, 05:46:07 Nachmittag »
Och probieren würde ich Paint Ball gerne mal . Kann man(n) die Klamotten nach dem Kampf wieder gut reinigen ?

Master Chief558

*
  • 752
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #46 am: April 02, 2019, 05:53:06 Nachmittag »
Ja kannst du. Die Farbe geht super raus. Ich trage immer einen Overall und darüber eine Weste für die Pods und den Laureiniger.

Ich war jetzt im März dreimal spielen. Mittlerweile kennen wir den Betreiber auch ziemlich gut, so das wir unsere eigenen Kugeln mitbringen dürfen (war ja seit 2012 bestimmt drei dutzend mal da)

Hab dann noch zwei Arbeitskollegen mitgenommen, denen hatte ich die Markierer und Flaschen geliehen da ich genug Zeug habe und die waren restlos begeistert und kaufen sich jetzt ihre eigene Ausrüstung.
"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

454/B36

*
  • 1394
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www power-by-lehnert.de
(Kein Betreff)
« Antwort #47 am: April 03, 2019, 05:50:37 Nachmittag »
Vielleicht mache ich das mal mit meinen drei Söhnen , obwohl beim spielen kenne ich keine Verwandten :D

Nickk

*
  • 2
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #48 am: April 09, 2019, 03:08:06 Vormittag »
Auch wenn nicht viele Schreiben schätze ich das es noch eine Menge an Lesern gibt.
Wie viele weiß natürlich nur der Admin.

Rumms

*
  • 157
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #49 am: April 09, 2019, 09:47:13 Vormittag »
Das Forum hat in relativ kurzer Zeit, wieder etwas an Fahrt aufgenommen. :thumbup:
Das finde ich doch recht bemerkenswert. Somit scheint es mir, daß
die Stillstandsphase erstmal überwunden ist.
Die olle Zoraki, die schon seit einer gefühlten Ewigkeit die Besucher
und User begrüßt, könnte jetzt auch mal verschwinden. ;)
[font='Arial, Helvetica, sans-serif'][size=12]"Black is beautiful!" [/size][/font]

Horus

*
  • **
  • 64
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #50 am: April 09, 2019, 12:16:25 Nachmittag »
Mir persönlich ist es lieber wenn mal etwas weniger gepostet wird anstatt sich in ellenlangen sinnbefreiten Diskussionen zu ergehen.Gibt ja Negativbeispiele im Netz.

PR90

*
  • ***
  • 100
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #51 am: Juni 01, 2019, 09:18:24 Nachmittag »
Ich dachte erst das Forum blüht noch mal so richtig auf. Aber das war wohl eher das letzte Aufbäumen eines sterbenden Tieres...

Da machen nur zwei aktive Schreiber mal eine Pause und schon schläft das Forum wieder ein. Wir wollten eigentlich einen Ansporn zum Mitmachen liefern und nicht als Alleinunterhalter dienen.

Testberichte, Umbauberichte, Erfahrungsberichte, usw... Da gehört nicht viel dazu, so was kann jeder schreiben. Und damit erreicht man wertvollen Content der neue User anlockt. Stattdessen lese ich hier fast nur Offtopic, was man sich so schönes Kocht, belangloses halt. So wird das nichts.

Ich hab in den letzten Monaten ständig versucht hier neue User rein zu bringen. Hab sogar Werbung gemacht. Ich weiß von gut 40 Leuten die sich das Forum angesehen haben. Davon haben sich nicht mehr als 10 angemeldet. Aber die sind auch nicht aktiv geworden. Von fast allen kam die gleiche Aussage. "Da ist doch nix los."  

Dieser Teufelskreis lässt sich nur durchbrechen wenn die bestehenden User mal ihren Arsch hoch kriegen und den Neulingen was bieten. Wenn da mal alle zusammen arbeiten würden und sich organisieren könnte das noch was werden. Wenn zwei Hanseln im Alleingang hier wieder Leben rein gebracht haben, wenn auch nur kurz, dann werdet ihr alle zusammen das doch wohl auch hinbekommen!

Ich kann zumindest sagen dass ich es versucht hab.

Schon allein um den Marktplatz ist es schade. Ich hab eine gewaltige Resonanz darauf bekommen dass es hier einen kostenlosen Marktplatz gibt. Das ist echt was besonderes. Und dann kommen die Leute her und sehen dass der Marktplatz vollkommen brach liegt und nicht benutzt wird. Da sind die natürlich auch wieder weg. Ich wette einige von euch verkaufen regelmäßig was auf Egun. Warum denn nicht hier? Schlecht frequentiert? Das kann man ändern. Man muss es nur angehen und wollen.

Das sind nur mal meine Gedanken dazu.  :)
Gruß Patrick

NC9210

*
  • *****
  • 738
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #52 am: Juni 01, 2019, 09:43:11 Nachmittag »
Leider ist der Marktplatz zu. Anzeigen die von Usern aufgegeben werden
bleiben unveröffentlicht - es fehlt die angeblich nötige Lizenz.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

PR90

*
  • ***
  • 100
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #53 am: Juni 01, 2019, 10:37:26 Nachmittag »
Na toll, auch das noch...

Könnte man den nicht wenigstens für Zubehör nutzen?
Gruß Patrick

NC9210

*
  • *****
  • 738
  • +1/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #54 am: Juni 01, 2019, 10:43:04 Nachmittag »
Das kann nur der Inhaber beantworten.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

PR90

*
  • ***
  • 100
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #55 am: Juni 01, 2019, 10:48:25 Nachmittag »
Und der ist ja nun nicht gerade oft hier anzutreffen.
Gruß Patrick

Gunimo

*
  • ***
  • 431
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
    • www.muzzle.de
(Kein Betreff)
« Antwort #56 am: Juni 02, 2019, 06:36:45 Nachmittag »
Das Problem ist zum einen der schon benannte "Teufelskreis", zum andren auch die gesamte Gemengelage im Umfeld.

Thema "Teufelskreis" meint: Ein Diskussionsform ist kein "Perpetuum Mobile", dass ohne Energiezufuhr dauernd Leistung erbringt. Es reicht also nicht, ein Board einmal in Gang zu setzen und dann läuft es von alleine. Je mehr ein Forum inaktiv wird, desto weniger werden sich zukünftig beteiligen. Je weniger sich beteiligen, desto geringer die Anmeldezahlen bei Neu-Usern. Das ist eine Spirale nach unten, die zum völligen Erliegen eines Forums führen kann.

Thema "Gemengelage": Es gibt im Netzt nur wenige deutschsprachige Foren, die sich explizit dem Thema "Freie Waffen" gewidmet haben. Als im Jahr des Herrn 2000 das "co2air"-Board online ging, war ich von der ersten Stunde an dabei, schnell als Moderator und später auch Admin. Die User-Zuwachszahlen waren nach anfänglichem Herumdümpeln schon wenig später phänomenal, als der Bekanntheitsgrad stieg. "co2air" hatte mit seinem Content zu jener Zeit de facto ein Alleinstellungsmerkmal. Und wir Mods haben sehr viel Freizeit und Energie investiert. Nicht selten täglich viele Stunden bis in die späte Nacht hinein. Irgendwann wurden dann auch Waffenhersteller auf uns aufmerksam. Ich war sogar auf Einladung bei UMAREX zu Besuch und habe unsere Arbeit dort vertreten. Wir bekamen in der Folge Testwaffen gestellt und schrieben eine Vielzahl von Reviews. Irgendwann war eine recht große Wissensdatenbank entstanden. Motto damals: „Wo wir sind ist vorne!“

http://muzzle.de/Reportagen/Die__co2air_-Story/die__co2air_-story.html

Und diesen Vorsprung, den "co2air" hatte und bis heute hat, konnten die nachfolgend entstandenen Foren nie aufholen. Leider geriet "co2air" dann später in kommerzielle Hände. Mit der dann entsprechend anders gelagerten „Führung nach Gutsherrenart“ wehte leider ein anderer Wind. Nachdem ich mich zu den irgendwann herrschenden Umständen zu kritisch geäußert hatte, wurde mein Account im Jahr des Herrn 2009 dort gesperrt.  

Später sind neue, durchaus seriöse Foren entstanden und wieder "verglüht". Wer erinnert sich noch das Board "Trigger-Europe-Forum?

http://www.muzzle.de/N5/Reportagen/_Trigger-Europe_-Forum/_trigger-europe_-forum.html

Die Entstehung der Präsenz "gunpower-community" habe ich ebenfalls von Anfang an begleitet und bin quasi eine Art Gründungsmitglied.

http://www.gpc-gunpower-community.com/portal.html  

Auch hier bin ich von frühester Stunde an dabei und habe mich eingebracht. Daher behaupte ich mal, dass ich die Situation der einschlägigen Foren halbwegs gut beurteilen kann. Schaut euch einfach mal die Anzahl der tatsächlich aktiven User (ohne Karteileichen) in den nach „co2air.de“ entstandenen Freie-Waffen-Foren an.
Das spricht für sich, ohne dass es unbedingt ein Qualitätskriterium aktueller Beiträge darstellt.

Was noch hinzu kommt ist, dass Waffen-Videos bei „Youtube“ in mehr oder minder guten Kanälen, sowie einschlägige Gruppen im „Fratzenbuch“ ebenfalls dazu führen, dass Diskussionsforen erhebliche Konkurrenz bekommen. Viele wollen sich auch nicht mehr die „Mühe“ machen zu lesen. Lieber lassen sie sich per Video mit Infos berieseln.
 
Fazit: Neben der Vorherrschaft von „co2air.de“ (Gnade der frühen Geburt) und der sonstigen Entwicklung der Netz-Landschaft, haben es Diskussionsforen heutzutage schwerer als noch vor 10 oder 15 Jahren. Das ist Fakt!

Was man daraus macht entscheidet darüber, ob Foren wie „Outdoor and Guns“ obsolet werden. Will man das nicht, bedarf es erheblicher (!) Mühen und Aktivitäten des Betreibers und der User. Wie Daniel schon schrieb: Ein Forum lebt von und mit seinen Mitgliedern.
   
Wie einige vielleicht Wissen, betreibe ich mit „muzzle.de“ eine Website für Freie Waffen. U. a. dorthin fließt ein Großteil meiner Freizeit. Aufgrund dessen bin ich selber auch nicht mehr so aktiv in Diskussionsforen unterwegs.  
 
Gruß

Gunimo

kritisch

*
  • ***
  • 395
  • +5/-5
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #57 am: Juni 02, 2019, 07:11:39 Nachmittag »
Das Problem ist zum einen der schon benannte "Teufelskreis", zum andren auch die gesamte Gemengelage im Umfeld.
Thema "Teufelskreis" meint: Ein Diskussionsform ist kein "Perpetuum Mobile", dass ohne Energiezufuhr dauernd Leistung erbringt. Es reicht also nicht, ein Board einmal in Gang zu setzen und dann läuft es von alleine. Je mehr ein Forum inaktiv wird, desto weniger werden sich zukünftig beteiligen. Je weniger sich beteiligen, desto geringer die Anmeldezahlen bei Neu-Usern. Das ist eine Spirale nach unten, die zum völligen Erliegen eines Forums führen kann.
Thema "Gemengelage": Es gibt im Netzt nur wenige deutschsprachige Foren, die sich explizit dem Thema "Freie Waffen" gewidmet haben. Als im Jahr des Herrn 2000 das "co2air"-Board online ging, war ich von der ersten Stunde an dabei, schnell als Moderator und später auch Admin. Die User-Zuwachszahlen waren nach anfänglichem Herumdümpeln schon wenig später phänomenal, als der Bekanntheitsgrad stieg. "co2air" hatte mit seinem Content zu jener Zeit de facto ein Alleinstellungsmerkmal. Und wir Mods haben sehr viel Freizeit und Energie investiert. Nicht selten täglich viele Stunden bis in die späte Nacht hinein. Irgendwann wurden dann auch Waffenhersteller auf uns aufmerksam. Ich war sogar auf Einladung bei UMAREX zu Besuch und habe unsere Arbeit dort vertreten. Wir bekamen in der Folge Testwaffen gestellt und schrieben eine Vielzahl von Reviews. Irgendwann war eine recht große Wissensdatenbank entstanden. Motto damals: „Wo wir sind ist vorne!“
http://muzzle.de/Reportagen/Die__co2air_…air_-story.html
Und diesen Vorsprung, den "co2air" hatte und bis heute hat, konnten die nachfolgend entstandenen Foren nie aufholen. Leider geriet "co2air" dann später in kommerzielle Hände. Mit der dann entsprechend anders gelagerten „Führung nach Gutsherrenart“ wehte leider ein anderer Wind. Nachdem ich mich zu den irgendwann herrschenden Umständen zu kritisch geäußert hatte, wurde mein Account im Jahr des Herrn 2009 dort gesperrt.
Der Absatz gefällt mir ganz besonders gut.Danke dafür.
Später sind neue, durchaus seriöse Foren entstanden und wieder "verglüht". Wer erinnert sich noch das Board "Trigger-Europe-Forum?
http://www.muzzle.de/N5/Reportagen/_Trig…ope_-forum.html
Die Entstehung der Präsenz "gunpower-community" habe ich ebenfalls von Anfang an begleitet und bin quasi eine Art Gründungsmitglied.
http://www.gpc-gunpower-community.com/portal.html
Auch hier bin ich von frühester Stunde an dabei und habe mich eingebracht. Daher behaupte ich mal, dass ich die Situation der einschlägigen Foren halbwegs gut beurteilen kann. Schaut euch einfach mal die Anzahl der tatsächlich aktiven User (ohne Karteileichen) in den nach „co2air.de“ entstandenen Freie-Waffen-Foren an.
Das spricht für sich, ohne dass es unbedingt ein Qualitätskriterium aktueller Beiträge darstellt.
Was noch hinzu kommt ist, dass Waffen-Videos bei „Youtube“ in mehr oder minder guten Kanälen, sowie einschlägige Gruppen im „Fratzenbuch“ ebenfalls dazu führen, dass Diskussionsforen erhebliche Konkurrenz bekommen. Viele wollen sich auch nicht mehr die „Mühe“ machen zu lesen. Lieber lassen sie sich per Video mit Infos berieseln.

Fazit: Neben der Vorherrschaft von „co2air.de“ (Gnade der frühen Geburt) und der sonstigen Entwicklung der Netz-Landschaft, haben es Diskussionsforen heutzutage schwerer als noch vor 10 oder 15 Jahren. Das ist Fakt!
Was man daraus macht entscheidet darüber, ob Foren wie „Outdoor and Guns“ obsolet werden. Will man das nicht, bedarf es erheblicher (!) Mühen und Aktivitäten des Betreibers und der User. Wie Daniel schon schrieb: Ein Forum lebt von und mit seinen Mitgliedern.

Wie einige vielleicht Wissen, betreibe ich mit „muzzle.de“ eine Website für Freie Waffen. U. a. dorthin fließt ein Großteil meiner Freizeit. Aufgrund dessen bin ich selber auch nicht mehr so aktiv in Diskussionsforen unterwegs.

Gruß
Gunimo
Gruß Ralf
Suche Teile für Abzug FWB
Modell 121, 124, 125, 127

Rumms

*
  • 157
  • +0/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #58 am: Juni 02, 2019, 08:50:07 Nachmittag »
Das Problem ist ganz einfach, daß es auch kaum Resonanz auf die verfassten Testberichte gibt.
Man hat hier das Gefühl, man schreibt für drei aktive User und das war's dann.
Somit habe ich mein anfängliches Engagement irgendwann wieder eingestellt.

Der Admin schert sich nicht wirklich um das Forum und es dauert teilweise Tage, bis ein Bericht
freigeschaltet wird; weil keiner der Mods die Berechtigung besitzt, Testberichte freischalten zu
können. Ich weiß nicht was den Inhaber des Forums mal dazu bewogen hat, es zu übernehmen.
Fakt ist, daß das Forum durch die stiefmütterliche Behandlung nicht wirklich attraktiv ist.
Weder für Verfasser von Testberichten, noch für User, noch für Neulinge...
[font='Arial, Helvetica, sans-serif'][size=12]"Black is beautiful!" [/size][/font]

PR90

*
  • ***
  • 100
  • +4/-0
    • Profil anzeigen
(Kein Betreff)
« Antwort #59 am: Juni 03, 2019, 05:19:37 Vormittag »
Genau so siehts leider aus. Und das ist echt schade. Ich finde das Forum hat Potential

Einige der Leute von denen ich Feedback bekommen habe meinten auch das Board ist ihnen optisch zu veraltet.

Jetzt wo hier eh nicht viel los ist wäre die Gelegenheit günstig ein Update zu machen. Aber wer soll das machen? Ein Admin der keine Zeit hat und ein einziger Mod ohne Rechte?

Und da sind wir wieder beim Spruch "Das Forum lebt von den Usern." der ja durchaus richtig ist. Aber wenn die Forenleitung nicht mitspielt wird das nichts.

Wie Gunimo schon schreibt, es sind erhebliche Anstrengungen nötig. Aber davon sind wir hier ganz weit entfernt.
Gruß Patrick